- Organisation -

Willkommen bei den Organisationen der Wiener Rauchfangkehrer!

Die Wiener Rauchfangkehrer sind unter einer gemeinsamen Dachmarke vereint. Jeder dieser Organisationen hat ihre spezielle Aufgaben und Tätigkeiten. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Landesinnung der Wiener Rauchfangkehrer

1030 Wien, Rudolf-Sallinger-Platz 1 Innungsmeister
Christian Leiner Innungsmeister Stellvertreter
Peter Hönig 2.Innungsmeister Stellvertreter
Thomas Gollner Innungsgeschäftsführer
Mag. Wolfgang Jaspers Sekretariat
Martina Horvath Kontakt

Lehrlingsbetreuer

Julia Ainedter Gerhard Urbanides

Technischer Ausschuss

Michael Cesnek Martin Dorn Christian Habacht Martin Hofstetter Mag. Sonja Högler Mag. Alfred Kunz Gerhard Pichler Peter Steinko Dieter Stern

Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

Julia Ainedter Martin Bandera Pascal Gehrken Roland Hahn Mag. Sonja Högler Peter Hönig Claudia Nimmerrichter

Berufschullehrer

Dieter Stern Martin Dorn Mag. Alfred Kunz

Genossenschaft EWG der Wiener Rauchfangkehrer

Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaft der "Wiener Rauchfangkehrermeisterschaft"
in Wien reg. Genossenschaft mit beschränkter Haftung
1090 Wien, Dietrichsteingasse 4 Vorsteher
Gerhard Urbanides Vorsteherstellvertreter
Gerhard Pichler Vorsteherstellvertreter
Stefan Stejrits Tel.:    +43(01)317 25 71
Fax.:    +43(01)317 25 71 - 17
office@ewg.wien
EWG Homepage und Webshop-Link

Zweck und Unternehmensgegenstand

Im Jahre 1908 wurde von Gemeinderat Kommerzialrat Julius Vignati die Genossenschaft "Wiener Rauchfangkehrermeisterschaft" gegründet. Ganz im Sinne des Hauptziels einer Genossenschaft, zur Erfüllung eines wirtschaftlichen Förderauftrags, d.h. Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung als neue Kraft in das allgemeine Wirtschaftsleben mit einzubeziehen. Das sich die Genossenschaft seit ihrer Gründung über so viele bewegte Jahrzehnte im Dienste ihrer Mitglieder bewähren konnte und heute in ihrem Aufgabenbereich lückenlos die gesamte Wiener Rauchfangkehrermeisterschaft vertritt, ist nicht nur Ausdruck ihrer wirtschaftlichen, sondern auch ihrer gesellschaftspolitischen Kompetenz als Unternehmerverband.

Wichtige Aufgabengebiete der E.W.G.

Beschaffung und Verkauf von Fachartikeln und Arbeitsbehelfen aller Art, sowie deren Import als auch Export ins Ausland. Zentrale Abrechnung von Rauchfangkehrerarbeiten in Gebäuden der öffentlichen Hand und öffentlich rechtlichen Einrichtungen, sowie Wohnbaugenossenschaften.

Interessensvertretung (im Auftrag der Landesinnung Wien), insbesondere hinsichtlich der Tarifordnung, Kehrverordnung und des Feuerpolizei- und Luftreinhaltegesetzes.

Ausarbeitung und Vermittlung von Verträgen sowie richtige Konditionenverhandlungen und Übernahme von Haftungs- und Qualitätsgarantien. Dienstleistungen im Marketingbereich, Schulungen von Mitgliedern und deren Mitarbeitern, sowie Hilfestellungen bei Firmengründungen und Firmenübernahmen von Mitgliedsbetrieben.

Gestaltung und Abhandlung von öffentlichen Auftritten - Imagewerbung.
Erarbeitung einheitlicher Drucksorten.

Kompetenzwerkstatt

Die Kompetenzwerkstatt dient der fachlichen der Aus- und Weiterbildung der Wiener Rauchfangkehrer.
Firmen die mit den Rauchfangkehrern in Kontakt stehen, können die Räume im Haus der EWG auch für Ihre Schulungen und Seminare nutzen. Die Schulungsräumlichkeiten können auch extern gemietet werden.
Buchungsanfrage an Frau Milenovic unter jm@ewg.wien.

Das Wiener Rauchfangkehrer Museum

1040 Wien, Klagbaumgasse 4 Museumsleiter
Günter Stern Museumsleiterstellvertreter
Alfred Hotzy Sekretär
Günter Novak Rechtsträger
Arbeitsgemeinschaft der Wiener Bezirksmuseen

Öffnungszeiten

Sonntag: 10.00 - 12.00 Uhr
Eintritt frei, Führungen nach Vereinbarung Tel.: +43(1) 734 35 40
Tel.: +43(1) 514 50 / 2275
info@rauchfangkehrermuseum.at
www.rauchfangkehrermuseum.at

Kulturverein der Wiener Jungrauchfangkehrer

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien Obmann
Pascal Gehrken Obmann Stellvertreter
Roland Hahn Kassier
Michael Berger Kassier Stellvertreter
Stefan Eder Schriftführer
Sandro Matejo Schriftführer Stellvertreter
Philipp Trink
Tel.:  +43 (01) 514 50 2275

office@wienerjungrauchfangkehrer.at
www.wienerjungrauchfangkehrer.at

Die Gründung des Vereins

Die Gründung des "Kulturvereins der Wiener Jungrauchfangkehrer" fand im Jahre 1991 statt. Mitglied in diesem Verein kann jeder Rauchfangkehrer -Lehrling, -Geselle, -Meister, sowie natürliche Person als Förderer bzw. Freund des Rauchfangkehrer- Handwerks werden.

Ziel des Vereines

Ziel des Vereines ist es den Zusammenhalt im Rauchfangkehrer-Handwerk zu fördern und zu unterstützen. Ein Schwerpunkt ist die Organisation von fachlichen, sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen, bei denen die Möglichkeit besteht Kollegen näher kennenzulernen und mit Ihnen Erfahrungen, Problemstellungen oder Neues zu erörtern. Auch der Kontakt zu Kollegen in den verschieden Bundesländern ist dem Verein ein besonderes Anliegen.

In den Büroräumlichkeiten ist für unsere Mitglieder eine Fachbücher- Bibliothek und eine umfangreiche Videothek (mit verschiedenen Berichten und Beiträgen von und über das Rauchfangkehrer-Handwerk) eingerichtet. Weiters stehen wir Kollegen, die vor der Lehrabschluß- bzw. Meisterprüfung stehen für Anfragen zur Verfügung.

Mitteilungsblatt

Drei mal pro Jahr erscheint das Mitteilungsblatt "Das Rußflankerl", worin über Veranstaltungen und wichtige Neuerungen im Bereich Innung bzw. Gewerbe berichtet wird. Ein besonderer Schwerpunkt des "Kulturvereins der Wiener Jungrauchfangkehrer" ist die Organisation des "Wiener Rauchfangkehrerballs". Dieser findet jedes Jahr am ersten Freitag nach Faschingsbeginn (11. November) statt und ist ein beliebter Treffpunkt von Politik, Gewerbevertretern, Rauchfangkehrern und Freunden des Handwerks.